Links überspringen
Veröffentlicht am: Uncategorized

Lucid-Gesetzgebung in Deutschland nun schlagend

Wie jedes Jahr gibt es nicht nur bei den E-Commerce-Gesetzen Neuerungen sondern auch bei den Versandbestimmungen für Österreich, Deutschland oder die Schweiz. Am 15. Juni 2022 ist nun auch in Deutschland das bereits im letzten Jahr eingeführte Lucid-Verpackungsregister schlagend geworden. Für viele Online-Händler ist dies nun eine weitere Hürde für kostenlosen Versand oder Rückversand da die Verpackungskosten nun auch nochmals steigen.

Doch was bedeutet das Gesetz konkret?
Deutschland hat beschlossen, dass Onlinehändler die ihre Produkte nochmals verpacken, genau für diese Verpackung einen kleinen Anteil zur Entsorgung beitragen müssen. Dies erfolgt eben genau über die Lucid-Datenbank (Verpackungsregister). Man bekommt im Verpackungsregister eine eigene Registrierungs-Nummer die dann dem Unternehmen zugewiesen ist. Im Vorfeld muss man angeben wie viele „Verpackungseinheiten“ man in Deutschland verschicken möchte und muss dann eine Vorauszahlung für eben genau diesen Betrag leisten. In der Regel handelt es sich hier um kleinere Beträge die abgeführt werden müssen, dennoch sollte man nicht vergessen diese Kosten auch mit zu berücksichtigen.

Wir begleiten Sie bei Lucid
Sollten Sie sich für ein FulFillment-Unternehmen entscheiden ist es immer wichtig zu wissen, ob das Lucid-Verfahren gleich mit dem FulFillment abgeschlossen wird oder ob das Unternehmen dies gleich selbst abführen muss. Wir empfehlen immer die eigene Registrierung da eine Abhängigkeit vom FulFillment-Dienstleister im späteren Verlauf zu Problemen führen könnte, sollte ein aktive Prüfung stattfinden.

Mit welchen Kosten muss man bei Lucid rechnen?
Dies hängt ganz von den verwendeten Verpackungsmaterialien ab. Setzt man beispielsweise hauptsächlich auf Karton-Verpackungen die wiederverwendet werden können fällt der Betrag deutlich weniger aus als wenn man Plastikverpackungen wie Polybags oder PVC-Füllmaterial verwendet. Somit wird mit diesem Gesetzt auch die Verwendung von nachhaltigen Verpackungsmaterialen gefördert.